Wir sind´s, mit neuem Namen:   

Hertell´s Beerendorf

alle Früchte zum selber pflücken

Erdbeeren 

Himbeeren ab Ende Juni !

Brombeeren, Johannisbeeren rot und schwarz, Stachelbeeren, Brombeeren,

Goji- und Kamtschatka-Beeren 

 


Aus dem Juli 2019



Impressionen im Juni  2019




Im vergangenen Jahr haben wir eine neue Himbeeranlage angelegt. Nur ca 800 m von dem alten Feld entfernt                direkt an der B65  Richtung Hannover. Diese Anlage löst nun Everloh ab.                                                                                 

An dem neuen Standort gibt es noch mehr verschiedene Sommerbeeren: Brombeeren, Johannisbeeren und und ..

direkt Erreichbar über den beliebten Radweg: Grüner Ring oder mit den Öffis (560/561) Haltestelle Sieben Trappen.


So haben wir 2018 begonnen!  Am neuen Standort bei Benthe wurden einzelne Himbeerruten in schönen geraden Reihen in die Erde gesetzt. Sie wurden mit fein gehäckseltem Pferdemist abgedeckt, damit die Erde nicht so schnell austrocknet und den Himbeerpflanzen wichtige Nährstoffe zugänglich sind.

Es folgten viele Stunden Handarbeit, um Unkräuter von den jungen Pflanzen fern zu halten. Zudem wurde ein Gerüst mit Pfählen und Drähten erstellt sowie mehrfach bewässert, damit die jungen Pflanzen eine Chance haben zu wurzeln und zu wachsen. Es folgten wieder viele Stunden Handarbeit, um Unkraut zu entfernen.


Historie:   

im Folgenden finden Sie einen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahr

2018  - Wir blicken zurück auf ein Jahr ohne Himbeer-Ernte.

Unsere Himbeeranlage war nach einem nassen Herbst 2017 - wir erinnern uns: von August bis November dauerhafter Regen - sehr krank in den Winter gegangen. Das Ergebnis: ein Totalausfall, das hieß KEINE Ernte in 2018.

 


Im Jahr 2017 gab es in der Region Hannover in den Monaten Juli - November zwischen 279% und 131% der sonst üblichen Niederschlagsmengen.  Die monatlichen Durchschnittstemperaturen lagen derweil ca. 3,1 Grad höher als in den Vorjahren (*). Allein diese Kombination von Feuchte und Wärme begünstigte die Entwicklung und Ausbreitung von Krankheitserregern jeglicher Art. Damit war trotz guten Aufwuchses der Jungruten die Pflanzengesundheit nicht zu erhalten. Mit Schuld daran ist das Fehlen passender zugelassener Pflanzenschutzmittel zur Pflege der Himbeerpflanzen. 

 

(*) Daten vom  Wetterkontor


Erntezeit Juli 2017